Suchergebnisse

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • …heiratet, der am 4. Januar 1933 eine Geheimbesprechung in seiner Villa (in Köln-Lindenthal, Stadtwaldgürtel 35) organisierte, in der Franz von Papen mit A == Leben in Köln ==
    7 KB (988 Wörter) - 13:44, 3. Mai 2021
  • …n DuMont, geb. Minderop (* 19. April 1877 in Köln; † 28. August 1964 in Köln) war eine Kölner Frauenrechtzlerin und Lokalpolitikerin. Wohnort in Köln war zunächst die Overstolzenstraße, später die von Groote-Straße in Mar
    11 KB (1.555 Wörter) - 21:19, 19. Feb. 2021
  • …(* 21. Mai 1888 in Husum) war eine erfolgreiche Batikerin mit Atelier in Köln. 1912 heiratete sie den Maler William Pechuel-Loesche. 1920 zogen beide nach Köln. (Vermutlich war sie über ihn mit dem bekannten Geograph und Afrikaforsche
    5 KB (704 Wörter) - 18:00, 17. Mai 2019
  • Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebte sie in Köln, 1902 besuchte sie den Frauentag des ADF, lernte dort Helene Lange und Gert …umm zu Schwarzenstein]] sowie die Familie Zanders kennenlernte, war sie in Köln schnell integriert. Im Auftrag des von Mumm initiierten "''Vereins weiblich
    17 KB (2.406 Wörter) - 18:03, 17. Mai 2019
  • Der Bilderverleih Köln (1932 ff) war eine Einrichtung der GEDOK Köln zum Ausleihen von Kunstwerken der vereinseigenen Künstlerinnen. …reundinnen die Möglichkeit gibt, Bilder und Plastiken von Mitgliedern der Gedok im eignen Heim aufzuhängen oder auszustellen."'' <ref>[[Nachrichtenblatt
    8 KB (1.253 Wörter) - 18:29, 17. Mai 2019
  • …brik: Aus der Arbeit der Frauenverbände". Regelmäßige berichten aus der GEDOK und dem Deutschen Lyzeum-Klub sowie Deutscher Frauenring spiegeln eine gewi In Köln sind die Bände 11.1956 - 16.1961 in der Stadtbücherei einsehbar, in der D
    3 KB (415 Wörter) - 17:56, 4. Nov. 2012
  • …ohn Bartholdy, geb. Speyer (6. Januar 1882 in Berlin; † 9. Juli 1969 in Köln) war Kunsthändlerin, Lehrerin, Publizistin, Sozial- und Kulturpolitikerin. …zum Völkerbund gehabt zu haben.<ref>Vgl. Protokoll der Bundestagung der GEDOK in Frankfurt wo E.M.B. von einem geplanten ‚Ausschuß für die schönen K
    13 KB (1.848 Wörter) - 18:17, 17. Mai 2019
  • Edith Wurmbach (Edith Meyer-Wurmbach) (* [[3. Oktober]] 1900 in [[Köln]] † 1984) war eine Kölner Wirtschaftshistorikerin, Museumskuratorin un …schließend wechselte sie auf die [[Studienanstalt gymnasialer Richtung zu Köln]], das sogenannte [[Mädchengymnasium]], auf dem sie 1920 die Reifeprüfung
    6 KB (783 Wörter) - 18:18, 17. Mai 2019
  • …ln, † 1951), war eine Kölner Besitzbürgerin, Kunstfreundin der GEDOK Köln und Ehefrau von Baron Kurt Freiherr von Schröder, eines wegen Verbrechen g …anuar 1933, kam es zu einer Geheimbesprechung in der gemeinsamen Villa (in Köln-Lindenthal, Stadtwaldgürtel 35), in der Franz von Papen mit Adolf Hitler i
    10 KB (1.431 Wörter) - 18:18, 17. Mai 2019
  • '''Elisabeth Emundts-Draeger (''' * [[21. Juni]] 1898 in Köln-Deutz als '''Elisabeth Draeger'''; † [[7. Mai]] 1987 in Bergisch Gladbach Elisabeth Emundts-Draeger lebte um 1930 in einem Haus in Köln-Bayenthal mit einer Maria Draeger zusammen. Später zog sie nach Bensberg-R
    8 KB (1.035 Wörter) - 18:10, 17. Mai 2019
  • Elisabeth Moses (* 14. Januar 1894 in Köln ; † 21. Dezember 1957 in San Francisco) war eine Kunsthistorikerin und Mu …turbund Rhein-Ruhr mit und engagierte sich noch länger kulturpolitisch in Köln.</ref>
    18 KB (2.565 Wörter) - 11:36, 23. Aug. 2021
  • Goldschmiedin und Professorin der Werkschulen Köln Elisabeth Treskow bereitete 1953 die Wiedergründung der GEDOK Köln mit vor und stellte sich als Vorstandsfrau zur Verfügung.
    854 Bytes (113 Wörter) - 18:01, 4. Nov. 2012
  • …ordemberge, geb. Tintner (* 05. Juli 1902 in Wien; † 25. Februar 1999 in Köln) war eine österreichische Schauspielerin, Journalistin und Begründerin de …m Theater in Osnabrück, Köln und Bremen auf. Um 1924 ließen sie sich in Köln nieder, 1926 heirateten sie.
    12 KB (1.881 Wörter) - 18:08, 17. Mai 2019
  • …ilienintern Liesel), (* 18. Oktober 1887 in [[Berlin]]; † nach 1961 in [[Köln]]) war eine Charakter-Schauspielerin und Rezitatorin. …on 1913 bis 1932 arbeitete Elsa Baumbach am Städtischen Schauspielhaus in Köln, blieb 1914 ''infolge des Krieges am Rhein ‚hängen…’.'' <ref>Niessen
    19 KB (2.938 Wörter) - 18:08, 17. Mai 2019
  • Elsa Schulz war 1929 an der Gründung der GEDOK Köln beteiligt. Sie gehörte der Gruppe Bildende Kunst an. …reins verantwortlich, auch wurde eine ihrer Zeichnungen im ersten Buch der Gedok von 1933 gedruckt.
    2 KB (244 Wörter) - 18:04, 17. Mai 2019
  • …der ''Deutschen Staatspartei'' (DStP), vgl. 2007 Kölner Personenlexikon, Köln, Greven, 2008, S. 147 Bernhard Falk (von Monika Grübel und Ursula Reuter.< …n: Dr. Ernst H. Falk und Dr. Hermann J. Falk. Die Familie lebte ab 1898 in Köln. Sie gehörten den Kreisen des assimilierten Judentums an, so unterstütze
    21 KB (3.004 Wörter) - 18:29, 17. Mai 2019
  • In Köln arbeitete Erna Falk als Opernsängerin. Sie nahm auch freie Engagements an. …lt. Die Familie lebte in Köln-Braunsfeld, Wiethasestr. 72.<ref>Adressbuch Köln 1929</ref>
    8 KB (1.167 Wörter) - 18:08, 4. Nov. 2012
  • …chen 26. Dezember 1908; † 18. Dezember 1994) war eine Kulturförderin in Köln. …ahm die geschäftsführenden Aufgaben, vgl. Unterlagen im Archiv der GEDOK Köln, Ordner Chronik Nachkriegszeit.</ref>
    3 KB (390 Wörter) - 18:19, 17. Mai 2019
  • …nd Leiterin eines Puppenspiels mit biblisch-jüdischen Handlungsmotiven in Köln. …ntur in Berlin eine Stelle als Studiendirektor der 'Verwaltungsakademie in Köln' ein.<ref> Er war u.a. der Verfasser volkswirtschaftlicher und Publizistik-
    10 KB (1.478 Wörter) - 18:12, 17. Mai 2019
  • Delegierte aus Köln war 1917 Frau Leffmann, weitere Kölner Mitfrauen waren u.a. Ada Deichmann
    8 KB (1.029 Wörter) - 18:16, 4. Nov. 2012
  • …Münzer, auch Friedel Münzer (* um 1895 in Wien; † 13. Januar 1967 in Köln) war eine Kölner Schauspielerin. …Stadt Köln am 22. Januar 1967. Hrsg. von Hermann Jahrreis, Bachem Verlag Köln [1967], ohne Pag.</ref>
    14 KB (2.164 Wörter) - 18:09, 17. Mai 2019
  • …ie 19jährige Nationalökonomie an den Universitäten Marburg, Gießen und Köln (Volkswirtschaft). In Gießen legte sie 1922 ihre Dissertation zu einem reg In Köln kam Dr. Grete Oevel in Kontakt mit der aktiven Frauenrechtlerin [[Else Falk
    7 KB (995 Wörter) - 18:20, 4. Nov. 2012
  • …7 oder 1896; † 1992) war eine Musikprofessorin und Instrumentalistin in Köln. …öln und Verfasser der Schrift "Zur Bewegung der geistigen Erkrankungen in Köln 1913 und 1919 bis 1921". 1929 war sie laut Adressbuch bereits Witwe.
    2 KB (228 Wörter) - 18:14, 17. Mai 2019
  • [[Kategorie:Köln]] [[Kategorie:GEDOK Köln, Fachgruppe Bildende Kunst]]
    791 Bytes (96 Wörter) - 18:04, 17. Mai 2019
  • Hella Robels (* 30. November 1922 in Köln) war eine Kölner Kunsthistorikerin und Mitarbeiterin in Kölner Museen. Sie besuchte die ''Städtische Oberschule für Mädchen Köln-Bayenthal'' und machte am 15.3.1941 dort ihr Abitur.
    7 KB (910 Wörter) - 18:20, 17. Mai 2019
  • In dieser Zeit lebte sie in Köln-Mülheim (Schleswigstraße)<ref>Mitgliederverzeichnis der Reichsgedok, Hamb …rischen Architektur um 1700. Bad Wörishofen: Buchdr. u. Verlagsanst 1928 (Köln, Kunsthistorisches Institut - Allg. Kunstgeschichte Signatur: u 361/3 4)
    2 KB (265 Wörter) - 18:12, 17. Mai 2019
  • * ca. 1975 Mitfrau der ''GEDOK Köln''. In der GEDOK beteiligte sie sich an Ausstellungen wie 2004 ''Stille'' im Kloster Knechts * 1986 Literaturpreis der GEDOK
    10 KB (1.270 Wörter) - 18:13, 17. Mai 2019
  • …e' und 'Berliner Lokalanzeiger' hießen für sie (später in Frankfurt und Köln) weitere Blätter, deren, wie sie formuliert, 'Alarm-Korrespondentin' sie w …orrespondentin für den alten Verlag. 1929 zog sie in dieser Funktion nach Köln.<ref>Alle Informationen nach Konrad Feilchenfeld, S. 1957 (Kürzel GS) und
    16 KB (2.423 Wörter) - 18:13, 17. Mai 2019
  • …, 1931 1. Vorsitzende. 1929 beteiligte sie sich an der Gründung der GEDOK Köln und wurde Kunstfreundin. * Robert Steimel: Kölner Köpfe, Köln: Steimel, 1958
    1 KB (162 Wörter) - 18:20, 17. Mai 2019
  • …ie GEDOK reichsweit initiiert hatte, seine Entstehung verdankt (Ortsverein Köln 1929 ). …' (JKG). Die JKG war zunächst an die exkludierten Jüdinnen aus der GEDOK Köln adressiert, im Verlaufe ihrer Existenz kamen viele weitere Unterstützerinn
    14 KB (1.949 Wörter) - 22:43, 31. Mär. 2014
  • …(16. Mai 1893 in Köln; † 21. März 1985 in Köln) war eine Malerin aus Köln. …Werken aus dem Besitz der Malerin. Köln, Maternus-Haus, [Künstler-Union-Köln] ohne Pag. </ref>
    13 KB (1.899 Wörter) - 18:05, 17. Mai 2019
  • …ref>, Düsseldorf, Dortmund, Hamburg-Gergedorf, Herne, Göttingen Krefeld, Köln und Wittlich. Sie fertigte Großplastiken in Parks und in oder an Gebäude * 1968 Gemeinschaftsausstellung mit Otto Ritschl Baukunst-Galerie, Köln
    7 KB (835 Wörter) - 18:05, 17. Mai 2019
  • …em''', geb. Bail (* 18. September 1906 in Wiesbaden; † 25. April 1992 in Köln) war eine deutsche Sportwissenschaftlerin und -pädagogin sowie Vorkämpfer …besuchte sie 1926 die Abschlussveranstaltung der Deutschen Kampfspiele in Köln, obwohl Frauen der Zugang offiziell nicht gestattet war.<ref> vgl. http://w
    22 KB (3.083 Wörter) - 18:10, 17. Mai 2019
  • Köln, vgl. Brigitte Klesse: Die großen Stifter des Kunstgewerbemuseums, Köln 1981, S. 46. </ref> Er wurde jedoch Reeder mit engen Geschäftsbeziehungen …r-Müller war 1929 an der Gründung der Künstlerinnenvereinigung '''GEDOK Köln''' beteiligt, seit 1931 war sie im Vorstand aktiv. Über Jahre war sie zwei
    9 KB (1.388 Wörter) - 18:01, 17. Mai 2019
  • [[Kategorie:GEDOK Köln, Kunstförderin]]
    1 KB (217 Wörter) - 18:30, 17. Mai 2019
  • In Köln, noch während des Ersten Weltkriegs, besuchte die vermögende Frau die ''H Beide Ehepartner unterstützen sowohl Kultur- als auch Sozialeinrichtungen in Köln. Während des Ersten Weltkrieges trat M. Tietz sogar nationalen Vereinigung
    15 KB (2.367 Wörter) - 13:21, 9. Feb. 2020
  • …3. März 1871) war Provinzial-Landtagsabgeordnete und Frauenrechtlerin in (Köln)-Mülheim …hren, unterstützte sie als Kunstfreundin das Künstlerinnennetzwerk GEDOK Köln. Sie beabsichtigte, dem Verein ihr Häuschen im Bergischen (BG Im (am) Herr
    2 KB (233 Wörter) - 18:24, 17. Mai 2019
  • …. Seb. Bach) war von 1925 bis 1936 (?) Professsorin an der Musikhochschule Köln. Braunfels hatte nach der Neuorientierung der Hochschule mit Berufungen pro …aria Philippi war 1929 in Köln an der Gründung des Künstlerinnenvereins GEDOK KÖln beteiligt.
    4 KB (528 Wörter) - 18:15, 17. Mai 2019
  • Marierose Fuchs (* 27. Mai 1898 in Berlin ; † 15. März 1978 in Köln ) war eine Journalistin, Schriftstellerin und eine erfolgreiche Kölner Unt Nachdem die Katholikin kurz in München gelebt hatte, zog sie 1932 nach Köln in die Schillerstr. 1 in Weiden. 1933/34 erwarb die begüterte ledige Frau
    15 KB (2.092 Wörter) - 18:14, 17. Mai 2019
  • …rei. Sie hatte vermutlich mehrere Ausstellungen, auch im Kontext der GEDOK Köln. …rden Mutter und Sohn ausgebombt, evakuiert, und sie kehrten erst 1947 nach Köln zurück.
    16 KB (2.222 Wörter) - 18:06, 17. Mai 2019
  • …den Frauen verbrachten Urlaube zusammen und hatten gemeinsame Wohnsitze in Köln und Bergisch Gladbach. …es Auscheidens aus der Firma der Gründung des Künstlerinnenvereins GEDOK Köln, den [[Alexe Altenkirch]] mit initiiert hatte. Sie spendete in den Notzeite
    3 KB (439 Wörter) - 18:25, 17. Mai 2019
  • …03&XSL.lexmlayout.SESSION=; als Datum wird auch 1906 genannt; es wird auch Köln als Geburtsort angeführt: http://www.geni.com/records/Ruth-Kisch/600000001 …Fortbildung in Köln, dann Ordinarius für Physiologie an der Universität Köln.
    13 KB (1.896 Wörter) - 18:15, 17. Mai 2019
  • …en; vgl. Rita Wagner zur Gründung der "Chemischen Fabrik Kalk G.m.b.H. in Köln" http://www.museenkoeln.de/homepage/bild-der-woche.asp?bdw=1997_41</ref> ' Ihre Kindheit verbrachte Ruthilde in Köln, in der Villa Grüneberg.
    9 KB (1.386 Wörter) - 18:31, 17. Mai 2019
  • …istermann und Joseph Beuys. Er bekam viele Aufträge von Kirchen, u.a. aus Köln, und fertigte sakrale Auftragsarbeiten.<ref>Berühmt ist das Südportal des Sie war Mitfrau des Künstlerinnennetzwerkes GEDOK KÖLN.
    1 KB (180 Wörter) - 18:01, 17. Mai 2019
  • …öln, in : ZEHN UHR PÜNKTLICH GÜRZENICH. Hundert Jahre bewegte Frauen in Köln, Münster, 1995, S. 55-63</ref> Zum Zeitpunkt der Gründung bestanden dennoch schon viele Frauenvereine in Köln, die auf eine rechtliche Gleichstellung, die Beteiligung von Frauen an sozi
    14 KB (1.803 Wörter) - 12:56, 10. Jul. 2021
  • …in Köln) war eine Bildende Künstlerin und Graphikerin/Illustratorin aus Köln …dstadt. 1965 zog sie nach München, stellte aber weiterhin regelmäßig in Köln aus.
    6 KB (765 Wörter) - 14:52, 15. Mär. 2016
  • …ln. Dort studierte sie von 1924 bis 1931 an den renommierten [[Werkschulen Köln|''Kölner Werkschulen'']], u.a. bei Professor Ferdinand Nigg, der sich für <blockquote>''"Sie kam nach Köln, wo damals Professor Riemerschmid wirkte. In der Textilklasse des bedeutend
    13 KB (1.874 Wörter) - 18:02, 17. Mai 2019
  • …la Kluth auf der Kaiserin-Augusta-Schule. Als Protestantin im katholischen Köln nahm sie am Religionsunterricht der 'Israelis' teil. <ref>Sandkorn, S. 14</ Nach Köln zurückgekehrt lebte sie als freischaffende Zeichnerin und Grafikerin, sie
    9 KB (1.354 Wörter) - 18:07, 17. Mai 2019
  • war eine (Fachhoch)Schule für Kunsthandwerk, Freie Kunst und Design in Köln. * 1879 Gewerblichen Fachschule der Stadt Köln
    9 KB (1.047 Wörter) - 17:43, 20. Okt. 2018
  • …ortraits.uni-koeln.de/rektoren/friedrich_moritz</ref> Dieser war 1911 nach Köln berufen worden, um die Chefarztstelle an der städtischen Krankenanstalt Li …nklub aktiv, 1929 trat sie als Kunstförderin direkt bei der Gründung der GEDOK KÖLN bei. 1930 wurde sie Fachgruppenleiterin für Musik und lud in ihr Hau
    5 KB (694 Wörter) - 18:24, 17. Mai 2019
  • …designerin, Bühnenbildnerin, Maskenschnitzerin und Marionettenbauerin aus Köln Marianne Heymann wuchs in Köln in einer bürgerlichen Familie mit Dienstboten auf. Die Mutter Elisabeth ha
    28 KB (4.151 Wörter) - 22:30, 19. Jul. 2021
  • …zistin in Köln sowie freiberufliche entwicklungspolitische Gutachterin in Köln. …m war sie im Sektor Erwachsenenbildung und als Journalistin tätig. Dem in Köln beheimateten Verein ''Sozialwissenschaftliche Forschung und Praxis für Fra
    36 KB (5.203 Wörter) - 14:36, 17. Dez. 2019