Jenny Hippenmeyer

Aus FrauenGeschichtsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jenny Hippenmeyer (* 31. Mai 1851 in Zürich; † 26. Mai 1911 vermutlich in Köln) war eine Portrait-, Stilleben- und Genremalerin und Leiterin einer Damenkunstschule in Köln


Leben und Ausbildung

Jenny Hippenmeyer studierte in Florenz bei Anna Fries, in München bei M. Adams und M. Schmid, in Zürich bei Barzaghi-Cataneo und in Paris bei R. Collin. [1]. 1892 zog sie nach Köln. In der Schweiz war sie vermutlich Mitglied der Anthroposophischen Gesellschaft [2].


Beruf

Ende des 19. Jahrhunderts gründete Jenny Hippenmeyer zusammen mit ihrer Kollegin Emma Bindschedler eine "Kunstschule für Damen" in Köln. Es existiert ein Gemälde, das Emma von ihrer Kollegin angefertigt hat [3]

Da Emma Bindschedler bereits 1900 in Köln starb, führte Jenny Hippenmeyer die Schule alleine weiter. Die Unterrichtsräume lagen sehr zentral am Friesenplatz 15, wo ab ca. 1921 auch die Ausstellungsräume des Kölnischen Kunstvereins waren.

Im März 1901 erfolgte eine Besprechung der Arbeiten von Schülerinnen der Kunstschule, anscheinend löste die Schau Kritik aus (vgl. Buch Kölner Kunstgewerbemuseum Jahr 1901)

1904 warb sie: "Gründlicher Unterricht im Zeichnen, Malkurse (Öl, Pastell und Aquarell), Blumen, Stilleben, Landschafts- und Bildnismalerei (lebendes Modell). Für Lehramtskandidatinnen und Kinder ermäßigte Preise. – Prospekte erhältlich durch Jenny Hippenmeyer, Porträtmalerin Köln a. Rh., Friesenplatz 15, 1. Etage, Eingang Limburgerstr."



Werke /Auktionen



Literatur

  • Schweizerisches Künstler-Lexikon, herausgegeben vom Schweizerischen Kunstverein; redigiert unter Mitwirkung von Fachgenossen von Carl Brun, Frauenfeld: Huber, 1905-1917, 4 Bände [Reprint: Nendeln: Kraus, 1982].
  • Thieme-Becker, Künstlerlexikon
  • Stadt Köln; Museum für Angewandte Kunst Köln (Hg.) (1988): Museum für Angewandte Kunst, Köln. Chronik 1888-1988. Museum, Kunst und Stadt im Spiegel der Presse. Unter Mitarbeit von Gerhard Dietrich. Köln: Wienand.


Einzelnachweise

  1. http://www.meerbuscher-kunstauktionshaus.com/katalog/uebersicht.php?auktionsnr=346&lotvon=125&lotanz=25&lotmax=334
  2. http://fvn-rs.net/index.php?option=com_content&view=article&id=2361:namenverzeichnis&catid=149:ga-261-unsere-toten&Itemid=4
  3. Kunstmuseum Thurgau Emma Bindschädler: Jenny Hippenmeyer 1893: Mischtechnik auf Leinwand http://www.ostak.de/uploads/Kunst/Korrigiert%20Thurgau%20Museum_web.pdf
  4. http://www.meerbuscher-kunstauktionshaus.com/katalog/uebersicht.php?auktionsnr=346&lotvon=125&lotanz=25&lotmax=334

FrauenGeschichtsWiki ist ein Projekt des Kölner Frauengeschichtsverein e.V. Viele Informationen stammen aus unserem Vereinsarchiv. Wir freuen uns über weitere Hinweise an kfvg@netcologne.de